Umbau 2016 oder auch „Hää, wie blöd ist das denn?!“

In der Vorbereitung auf den Klapprad-Cup 2016 wollte ich meinen fahrbaren Untersatz um einige Details verbessern. Fazit des Ganzen? Naja, „es lief nicht ganz nach Plan“ stellt eine nette Beschreibung dar. Nach dem Zerlegen war ich noch guter Dinge meinen Plan umsetzen zu können.

WP_20160430_005

Die Tage, Wochen, Monate vergingen und es tat sich nicht viel. Irgendwann habe ich das dann doch mal geschafft den Sandstrahl-Menschen aufzusuchen und schwups war es blank. Und bevor es vor sich hin rostet, konnte ich mich erbarmen, es noch schnell zu grundieren.

Und die Tage gingen ein weiteres Mal ins Land, ohne wirklichen Fokus auf das Bike. Anfang August musste dann doch mal der Lack drauf: so beim KKC ohne Klapprad. Scheiße!

IMG-20160812-WA0010

Ein guter Freund und Spinning-Kollege war dann so frei und hat mein Klappi wieder zu einer funktionierenden Einheit zusammen gefriemelt. An dieser Stelle nochmal ein dickes Danke an Jürgen! Es war eng, aber es kann losgehen!

IMG-20160818-WA0006

Einige könnten jetzt auf die Idee kommen, hää? Das war vorher grün, ist jetzt wieder grün! Wieso baut der Kerl das Ding auseinander, um des dann ohne große Unterschiede wieder zusammenzubauen. Antwort: Aus Spaß an der Freud! Nein, natürlich nicht. Zu allererst ist es natürlich jetzt mal NEONGRÜN, nicht mehr GRASGRÜN: Was nun der Farbe des geilsten Club der Welt entspricht.

Anmerkung: Geilster Club der Welt stellt ein Synonym für die United Runners of Pfalz dar. Mehr Informationen unter www.united-runners-of-pfalz.de

Aber naja stimmt schon, es war zwar einiges mehr geplant. Zumindest habe ich aber zwei meiner Vorhaben umsetzen können.

Punkt 1, das Kurbellager ist gereinigt, neu gefettet und flutscht jetzt wieder.

Punkt 2, es fand ein Wechsel von Ritzel 11 Zähne auf Ritzel 14 Zähne statt. Dadurch kann ich mit einer höheren Trittfrequenz die Kalmit hocheiern. Über die Frequenz das Tempo hoch zu halten liegt mir einfach mehr als über die Kraft.

Gut, die Punkte 3 bis „nach oben hin offen“ muss ich dann bis 2017 erledigen.