Vorbereitung auf den IRONMAN 70.3 Luxembourg

Zu meiner Vorbereitung auf den IRONMAN habe ich einen Ticker erstellt, den ich mindestens jede Woche update, sodass ihr immer auf dem laufenden seid, was meine physische und psychische Fitness angeht 😉

#21/29: Der April macht was er willTatsächlich wurde es diese Woche nochmal eisig kalt, daher habe ich nochmal alle Einheiten like Lionel Sanders indoor erledigt (bis auf die Pendel-Fahrten auf die Arbeit).
Insgesamt bin ich ganz zufrieden mit der Woche. So langsam aber sicher nähert sich das Main-Event. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.
Wenn ich dran denk, dass ich in ca. 62 Tagen an der Startlinie stehe: Oh Gott, woooo ist die Toilette? Angstpoop!!!
Swim: 2 km | Bike: 195 km | Run: 28,3 km
TSS: 584 | Trainingszeit: 10:01 h
#20/29: KaterstimmungDie Woche nach Venlo begann für mich mit einem dicken Schädel und allgemeinem Unwohlsein. Vielleicht habe ich es auf den Straßen von Venlo doch ein bisschen mit dem Bierumsatz übertrieben.
Am Dienstag wollte ich ganz locker aufem Bike dem Kater entgegen fahren. Das ist mir mehr oder minder gelungen. Ungelogen, erst am Donnerstag war ich voll wiederhergestellt und konnte ins voll wieder ins Training einsteigen.
Die Woche endete überragend mit der ersten Klappi-Extrem-Radtour nach Speyer und zurück!
Swim: 0 km | Bike: 183 km | Run: 23,1 km
TSS: 585 | Trainingszeit: 10:52 h
#19/29: Venlo Baby!Diese Woche stand ganz im Zeichen meines ersten Halbmarathons in diesem Jahr: der Venloop Halbmarathon in Venlo (Holland).
Für mich war die Zielsetzung klar: Egal welche Zeit dabei rumkommt, du musst alles reinlegen was geht!
Das habe ich getan: mit einer durchschnittlichen Herzfrequenz von 185 bpm finishte ich in 1:31:49.
Damit bin ich echt zufrieden, wobei ich natürlich gerne mal die 1:30 unterbieten würde!
Swim: 0 km | Bike: 134 km | Run: 40,1 km
TSS: 487 | Trainingszeit: 8:59 h
#18/29: Pendeln oléAb sofort ist die Bike-Saison 2019 eröffnet, sprich in pendle mit dem Crosser wieder auf die Arbeit.
Vielmehr als die Fahrten auf die Arbeit bekam ich in dieser Woche auch nicht auf die Kette. Als Ausrede fallen mir mehrere Punkte ein: Die Vorboten zur Kommunalwahl, der 85te Geburtstag von Amelies Oma, Gin-Abend mit Freunden ...
Aber wer IRONMAN werden will darf diese Ausreden nicht ins Feld führen. Fazit: Schwache Woche!
Swim: 0 km | Bike: 149 km | Run: 9 km
TSS: 348 | Trainingszeit: 6:34 h
#17/29: Long SwimDiese Woche habe ich mein bisher längstes Schwimmen absolviert mit 2.700 m. Fühlte sich besser an als erwartet.
Ansonsten stand ein Long Jog in Koblenz mal wieder an. 17km am Rhein und der Mosel entlang.
Ich gehe ganz zufrieden aus dieser Woche.
Swim: 2,7 km | Bike: 93,4 km | Run: 60,7 km
TSS: 619 | Trainingszeit: 9:05 h